Übersicht

Herbstliche Wanderlust

Hilfreiche Tipps für die nächste Wanderung

Der Herbst ist die perfekte Jahreszeit um ausgedehnte Wandertouren in Angriff zu nehmen. Ob hoch hinauf oder gemütlich im Wald, ist es wichtig, dass die Schuhe nicht drücken und richtig passen. Generell ist es empfehlenswert Wanderschuhe mit Knöchelschutz zu tragen wenn es in unebene Gebiete geht. Durch den höheren Schaft wird ein besserer Halt gewährleistet und das Verletzungsrisiko minimiert. Eine gute Beratung im Sportfachhandel ist daher empfehlenswert.

Vor der Wanderung sollte auch noch kurz aufgewärmt werden, um die Muskel und Gelenke optimal auf die bevorstehende Bergtour vorzubereiten.

Leider kann es beim Wandern aber trotz guter Vorbereitung immer wieder zu Problemen, wie Blasen, Druckstellen oder aufgescheuerten Wunden kommen. Diese Art von Verletzungen kann man allerdings im Vorfeld bereits vermeiden, indem man an den zu Blasen neigenden Stellen Hirschtalg aufträgt. Dieser bildet einen feinen unsichtbaren Schutzfilm und beugt so Blasen, Reibung und Druckstellen vor. Zusätzlich hat Hirschtalg einen pflegenden Effekt und macht die Füße spürbar weich und geschmeidig.

Sollte es trotzdem zu Blasen kommen sind die Burgit Blasenpflaster ein wichtiger Bestandteil im Wanderrucksack. Burgit Blasenpflaster fördern das schnellere Abheilen der Blase und dienen gleichzeitig als Druckschutz. Somit kann die Wandertour problemlos fortgesetzt werden.

Viel Spaß beim herbstlichen Wandern wünscht Burgit!

 

Sind die Füße nach der Wandertour müde und erledigt? Dann bringt Sie unsere ANTI-MÜDE-FÜSSE Lotion & Massage wieder auf Hochtouren. Ausgewählte Inhaltsstoffe wie Latschenkiefer, Kampfer und Arnika beleben die beanspruchten Füße und wirken durchblutungsfördernd.